Dienstag, 19. März 2013


 Hallo Leute
endlich gibt es ein Ergebnis von meinem Versuch eine Gußform herzustellen und am Brenner zu verwenden.
Finally there is a result of my trying to make a mold and use it at the torch.
Diese Amonitenform könnte besser ausgearbeitet sein, aber ich weiß jetzt das es technisch möglich ist und die Form sogar wiederverwendbar ist.


 This amonite mold could have some more detail, but I now know it´s working and I can use it again..

 Dann noch einmal Wandfliese.. Davon hätt ich noch ein paar mehr zu zeigen.
some more wall tiles.... I could show some more....

                                            Das Haus in dem ich hier untergebracht bin..
                                             The house where I stay here....
Hausaltar in einem der Häuser hier in der Gegend
housealtar somewhere around here...

Kommentare:

  1. Sehr interessant das mit der Gußform. Und auch wieder mal ein Erfolgserlebnis, nach den Brüchen der letzten Tage.... :0)
    Darf ich Dich fragen, welche Gußmasse Du hier verwendet hast?
    Liebe Grüße und grüße uns die Sonne, Michi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michi

    Das Material nennt sich hier Casting Plaster und ist in etwa Silikat angereicherter Gips, was mich sehr erstaunt hat. Es hällt ne ganze Weile. und ich habe es über einer aus Knete geformten Muschelform gegossen (getropft). (Modeling clay or plastercine) Kinderknete die nicht trocknet.

    gerne geb ich noch mehr Tipps bin mir aber nicht sicher was du noch für Infos brauchst.

    Gruß Sandra

    AntwortenLöschen